0Tage0Stunden0Minuten

DIE ZIELE DES AUSTRIAN SDG-AWARD

Diese Initiative des Ethik-Beirates des SENAT DER WIRTSCHAFT hat zum Ziel,
Pioniere bei der Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele (SDGs)
durch diese Auszeichnung einem breiterem Publikum bekannt zu machen.

Die Bundesregierung über die Umsetzung der SDGs in Österreich

Erwähnung des Austrian SDG-Award als einziger unabhängiger Nachhaltigkeitspreis Österreichs

Die Präsentation des Freiwilligen Nationalen Berichts zur Umsetzung der SDGs in Österreich vom Bundeskanzleramt Österreich.

DETAILINFORMATIONEN ZUM AUSTRIAN SDG-AWARD

Über die Verleihung wird in den SENATs-Kommunikationskanälen und in Partnermedien des SENAT DER WIRTSCHAFT ausführlich berichtet, um entsprechenden Impact für das Thema der Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele zu generieren.

Der SDG-Award wird vom Ethik-Beirat des SENAT DER WIRTSCHAFT in folgenden Kategorien vergeben:

  • UNTERNEHMEN | Unternehmen werden für ihre Vorbildwirkung ausgezeichnet, wenn Sie die SDGs in Ihren Prozessen und Produkten maßgeblich integrieren und so in ihren Branchen zu Vorreitern geworden sind.
  • JUGEND/BILDUNG | Junge Menschen sind die treibende Kraft zur Sicherung ihrer eigenen Zukunft. Es gibt großartige Initiativen von und für Jugendliche, die es verdienen vor den Vorhang geholt zu werden. Durch die Auszeichnung mit dem Austrian SDG-Award Kategorie Jugend/Bildung bekommen sie die ihnen zustehende Aufmerksamkeit.
  • MEDIEN/JOURNALISTEN | Ob im digitalen, im Hörfunk-/TV-, oder im Print-Bereich: Medien spielen für die Bewusstseinsbildung eine essentielle Rolle und es gibt JournalistInnen, die hier bereits jetzt großartig Verantwortung übernehmen. Sie werden für ihre Bemühungen ebenfalls ausgezeichnet.
  • GEMEINDEN| In vielen Fällen sind BürgermeisterInnen mit ihren GemeinderätInnen bereits sehr aktiv, wissen aber mitunter gar nicht, dass sie damit bereits viele UN-Nachhaltigkeitsziele aktiv fördern. Herausragende Beispiel-Gemeinden werden daher für ihre Bemühungen und ihre Vorbildwirkung ausgezeichnet.

Teilnahmeberechtigt sind alle Unternehmen, Medien/JournalistInnen und Herausgeber, alle Initiativen von und für junge Menschen sowie alle Städte, Gemeinden bzw. Gemeindeverbünde.
Von einer Teilnahme ausgeschlossen ist, wer den SDGs und dem Wertekodex des SENAT DER WIRTSCHAFT widerspricht.
Wichtig: Alle Einreicher müssen den Sitz sowie die Umsetzungen der SDGs in Österreich vorweisen.

Die Jury setzt sich aus den Mitgliedern des Ethik-Beirats des SENAT DER WIRTSCHAFT zusammen. Die Zusammensetzung des Beirats sehen Sie DURCH KLICK AUF DIESEN LINK.

EINREICHUNGEN SIND AB SOFORT MÖGLICH.

Einreichschluss ist Freitag, der 16. Oktober 2020, Eingang bis 23.59 Uhr


EINREICHUNGEN

Der SENAT DER WIRTSCHAFT dankt diesen Institutionen, Persönlichkeiten und Partner-Unternehmen für die Unterstützung des Austrian SDG-Awards:

Ehrenschutz des Austrian SDG-Awards

Der Austrian SDG-Award findet unter dem Ehrenschutz des

PRÄSIDENTEN DES ÖSTERR. NATIONALRATS

statt.

Republik Österreich | Parlament
Nationalrats-Präsident Mag. Wolfgang Sobotka

Nationalrats-Präsident
Mag. Wolfgang Sobotka

Der Austrian SDG-Award findet unter dem Ehrenschutz des

ÖSTERR. BUNDESKANZLERAMTS

statt.

Bundeskanzler Sebastian Kurz

Bundeskanzler
Sebastian Kurz

Die Jury des Austrian SDG-Awards

Dir. Günter Bergauer, MBA

Dir. Günter Bergauer, MBA

Vorsitzender des Ethikbeirates
Dr. Alice Alsch-Harant

Dr. Alice Alsch-Harant

Mitglied des Ethikbeirates
Mag. Gerhard Grabner

Mag. Gerhard Grabner

Mitglied des Ethikbeirates
Sepp Eisenriegler

Sepp Eisenriegler

Mitglied des Ethikbeirates
Dr. Johannes Linhart

Dr. Johannes Linhart

Mitglied des Ethikbeirates
Konrad Scheiber

Konrad Scheiber

Quality Austria
Dr. Alix Frank-Thomasser

Dr. Alix Frank-Thomasser

Mitglied des Ethikbeirats
Raphael Thonhauser

Raphael Thonhauser

Mitglied des Ethikbeirates

SPONSOREN

 

UMSETZUNGSPARTNER

 

NETZWERKPARTNER, MEDIENPARTNER & UNTERSTÜTZER

in alphabetischer Reihenfolge

 
© Austrian SDG-Award 2020 | Eine Initiative des SENAT DER WIRTSCHAFT Österreich | Alle Rechte vorbehalten