Im Boutiquehotel Stadthalle erreichen Sie alle Ziele im Schlaf

Wie die Hotellerie die 17 Nachhaltigkeitsziele erlebbar macht

Manche Ziele will man erreichen. Andere muss man erreichen! Die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen sind für viele Menschen nicht greifbar, zu theoretisch, zu akademisch aufbereitet. Und vor allem: Ein Großteil der Gesellschaft  hat noch nie davon gehört! Das möchte das Boutiquehotel Stadthalle ändern und setzt sich 2020 das ehrgeizigste und wahrscheinlich auch zeitaufwändigste Ziel der letzten Jahre. In Zusammenarbeit mit dem sozialökonomischen Betrieb Gabarage widmen sie sich der räumlichen Implementierung der 17 SDGs. Jeder Raum wird mit selbstgebauten Upcycling-Möbeln ein Bewusstsein für das jeweilige Nachhaltigkeitsziel schaffen und mit Charme, Witz und Eleganz die wohl wichtigsten Ziele der Menschheit kommunizieren und in Form von Upcycling-Design erlebbar gemacht.

Aber wie kommt ein Hotel auf die Idee, das zu machen?

Im Boutiquehotel Stadthalle erwarten Sie Gastgeber mit Leidenschaft und grünem Herzen. Denn neben ihren Gästen fühlt sich das Team des Hauses noch jemand anderem sehr stark verbunden: unserer Umwelt! Darum wird hier alles daran gesetzt, das Boutiquehotel Stadthalle zum grünsten Hotel Wiens zu machen und damit zu einem Ort, wo Nachhaltigkeit nicht nur gelebt, sondern auch für seine Besucher spürbar ist.

Im Boutiquehotel Stadthalle stehen nachhaltige Themen im Fokus. Von all dem Aufwand, der dahinter steckt, bekommen die Gäste im Regelfall nichts mit. Wichtige Themen wie bewusster Konsum, Energie sparen und Abfallvermeidung werden niemals mit dem erhobenen Zeigefinger kommuniziert, hier kann man sich vielmehr von Taten überzeugen lassen. Grüne Punkte in den Zimmern weisen auf verschiedene Aspekte ihres Handels hin. Eine grüne Oase mitten in der Großstadt – das ist das Boutiquehotel Stadthalle mit seinem Garten, dem Lavendeldach und der Fassadenbegrünung. Die Gäste kommen zu 60 % aus Österreich, Deutschland und der Schweiz, gefolgt von Italien, den Niederlanden und Ungarn. Aber auch Gäste aus Russland, Asien und dem Nahen Osten finden den Weg ins Boutiquehotel Stadthalle, häufig aufmerksam durch Medienberichte über die verschiedenen Umweltinitiativen des Hotels. Zahlreiche TV-Stationen aus der ganzen Welt haben über das Boutiquehotel berichtet. Aufgrund des großen Interesses werden regelmäßig Hausführungen angeboten.

Achtsame Ressourcennutzung ist ein besonders großes Anliegen und zeigt sich am Deutlichsten bei der innenarchitektonischen Gestaltung, Stichwort: Upcycling. „Wir lieben es Dingen eine zweite Chance zu geben. Jedes Zimmer ist individuell gestaltet und bekommt so seinen ganz eigenen Charakter. Auch unsere Gäste wissen das sehr zu schätzen, was sie uns in Form von persönlichen Bewertungen inkl. Bekanntgabe der Nummer ihres Lieblingszimmers wissen lassen.“

Aber wie kommt ein Hotel auf die Idee, das zu machen?

Im Boutiquehotel Stadthalle erwarten Sie Gastgeber mit Leidenschaft und grünem Herzen. Denn neben ihren Gästen fühlt sich das Team des Hauses noch jemand anderem sehr stark verbunden: unserer Umwelt! Darum wird hier alles daran gesetzt, das Boutiquehotel Stadthalle zum grünsten Hotel Wiens zu machen und damit zu einem Ort, wo Nachhaltigkeit nicht nur gelebt, sondern auch für seine Besucher spürbar ist.

Im Boutiquehotel Stadthalle stehen nachhaltige Themen im Fokus. Von all dem Aufwand, der dahinter steckt, bekommen die Gäste im Regelfall nichts mit. Wichtige Themen wie bewusster Konsum, Energie sparen und Abfallvermeidung werden niemals mit dem erhobenen Zeigefinger kommuniziert, hier kann man sich vielmehr von Taten überzeugen lassen. Grüne Punkte in den Zimmern weisen auf verschiedene Aspekte ihres Handels hin. Eine grüne Oase mitten in der Großstadt – das ist das Boutiquehotel Stadthalle mit seinem Garten, dem Lavendeldach und der Fassadenbegrünung. Die Gäste kommen zu 60 % aus Österreich, Deutschland und der Schweiz, gefolgt von Italien, den Niederlanden und Ungarn. Aber auch Gäste aus Russland, Asien und dem Nahen Osten finden den Weg ins Boutiquehotel Stadthalle, häufig aufmerksam durch Medienberichte über die verschiedenen Umweltinitiativen des Hotels. Zahlreiche TV-Stationen aus der ganzen Welt haben über das Boutiquehotel berichtet. Aufgrund des großen Interesses werden regelmäßig Hausführungen angeboten.

Achtsame Ressourcennutzung ist ein besonders großes Anliegen und zeigt sich am Deutlichsten bei der innenarchitektonischen Gestaltung, Stichwort: Upcycling. „Wir lieben es Dingen eine zweite Chance zu geben. Jedes Zimmer ist individuell gestaltet und bekommt so seinen ganz eigenen Charakter. Auch unsere Gäste wissen das sehr zu schätzen, was sie uns in Form von persönlichen Bewertungen inkl. Bekanntgabe der Nummer ihres Lieblingszimmers wissen lassen.“

Und apropos Lieblingszimmer: es gibt 80 an der Zahl und viele verschiedene Zimmerkategorien, wo jeder Gast das findet, wonach er sucht. Komfort Zimmer kommen bei den Gästen besonders gut an, denn diese sind in den ruhigen Innenhof gerichtet. Hier lässt es sich mit dem Zirpen der Grillen einschlafen und süßem Vogelgezwitscher am nächsten Morgen aufwachen, wo auch das köstliche Bio Genuss-Frühstück besonders gut schmeckt. Vom Lavendeldach kommt der hauseigene Honig, frische Kräuter gibt’s vom Hochbeet, das sich perfekt in die grüne Oase einbettet. Biologisch und regional wird groß geschrieben. Beim Kaffee ist Michaela Reitterer, welche sich als Eigentümerin des Hauses seit 2001 für die Vereinbarkeit von Innovation und Nachhaltigkeit verantwortlich zeichnet, sogar noch einen Schritt weitergegangen. Dieser ist nicht nur bio und fairtrade, was heutzutage eigentlich schon eine Selbstverständlichkeit sein sollte. Nein, dieser ist lediglich mit der Kraft des Windes nach Europa gekommen. Sie sehen, ein gutes Gewissen kann man auch mit Milch und Zucker genießen. Achtung, Achtung, noch eine Durchsage: Gäste werden im Boutiquehotel Stadthalle für eine nachhaltige Anreise belohnt. Sie erhalten den Grünen Bonus von -10% auf den Zimmerpreis, wenn Sie mit dem Zug, Fahrrad oder Elektroauto anreisen (gültig nur bei Direktbuchung).

Im Boutiquehotel Stadthalle ist man davon überzeugt, dass jeder seiner Verantwortung für eine bessere Welt nachkommen kann. Der eine hat kein Auto, der andere lebt vegan, und für andere kommt verreisen mit dem Flugzeug nicht in Frage. Der achtsame Umgang mit sich und seiner Umwelt ist das Um und Auf für eine lebenswerte Zukunft. So ist das Motto des Hauses von Mahatma Gandhi entlehnt: „Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt!“